Der Spot: Tropicana – Just another day.

Schon wieder ein Monat vergangen im Jahr 2022. Endlich ist das langweilige 2021 vorbei, das sagen alle, aber 2022 ist bis jetzt auch nicht viel interessanter. Also her mit einer spannenden Kampagne, die uns weiterbringt, vielleicht inspiriert, wer weiß? Und die ewige Marketing-Frage, aktuell wie immer: Können wir daraus etwas lernen? Für unsere Marke? Für unsere Kommunikation? Für unsere Kampagnen? Oder gar für unser Leben? Wir werden sehen.


Plattformen:

TV, Web, Social Media.

Learnings:

  1. Wer einen guten Claim hat, hat selten einen schlechten Spot. Da muss schon einiges schieflaufen.

  2. Musik, Musik, Musik. Ist hier schon ein paar Mal erwähnt worden, aber es kann nicht oft genug und laut genug erwähnt werden. Kreativität und Exzellenz beginnt bei der Musik. Stimmt die, stimmt fast alles.

  3. Ein guter Regisseur und gute Schauspieler. Die muss man sich holen. Auch wenn die Auswahl Zeit kostet. Die muss man sich nehmen.

Hintergrund:

Und dann das Wetter hier. Trüb, Regen, aber auch nicht richtig kalt, deutscher Winter eben. Plus schlechte Laune überall. Ob beim Einkaufen, beim Spazierengehen, beim Autofahren (2021 war wirklich langweilig…), alle gereizt, alle gleich auf 180. Was hilft. Sonnenschein! Hier kommt er in flüssiger Form und bringt ein wenig Helligkeit in den Alltag. Purer Premium Obstsaft. Selten so treffend in Szene gesetzt. Denn eins ist klar, wir haben es erlebt – schlimmer geht immer. Aber mit dem richtigen Fruchtsaft – halb so schlimm bis gar nicht. Was für ein schöner, flüchtiger Gedanke! Stichwort: Sonnenschein.

Ziel:

Eine klar differenzierende Positionierung der Marke Tropicana. Und das ist gelungen. Weg vom Genuss-Allerlei und den Geschichten rund um Obst und Frucht. Hin zu großen Geschichten, neuen Insights, einem großartigen Claim (Sip Your Sunshine) und einer kreativen Umsetzung.

Umsetzung:

Bis in Detail stimmt jede Szene, und bei humorvollen Spots muss das Timing punktgenau stimmen.
Die Agentur Cramer Krasselt hat hier eine neue Benchmark für dieses Segment gesetzt – wobei natürlich auch der Regisseur Nick Ball seinen Beitrag geleistet hat. Gutes Casting, gutes Acting, gute Musik. Ella Fitzgerald’s Song “It’s A Lovely Day Today” ist perfekt ausgewählt.

Hot or not?

Gerade jetzt in der Winterzeit, gerade jetzt zum Jahresbeginn, gerade jetzt, wo wir wieder nicht wissen, was kommt, gerade jetzt tut eine solche Kampagne gut. Humorvoll, unterhaltsam, frisch und ungesehen thematisiert sie „Es-kann-alles-ganz-anders-und-noch-schlimmer-kommen“. Dabei setzt sie auf Gelassenheit und Sonnenschein. Den zum Trinken. Wenn es hilft…

Teilen

Avatar of Oliver Dietrich

Nachdem Oliver als Kreativ- und Innovation Direktor bei Werbeagenturen weltweit gearbeitet hat, startete er 2013 bei der ProSiebenSat.1 Gruppe und leitete bis 2019 die ProSiebenSat.1 Creative Ideation. Zudem steuerte, überwachte und führte er TV- Kampagnen für SevenVentures und die Nucom Group. Oliver hat sowohl für …

Das könnte dich auch interessieren