von
Oliver Dietrich
Oli‘s Creative Verdict
2021-11-25

Der Spot: ROLLIN Car Insurance - Larry

Der Spot: ROLLIN Car Insurance - Larry

Jeden Monat kommentiert, diskutiert und bewertet Oliver Dietrich aktuelle Bewegtbild-Kampagnen und erläutert, was Start-Ups, neue Marken, ältere Marken mit Transformationsdruck und eigentlich alle Unternehmen, die sich mit Bewegtbild-Content befassen, daraus lernen können. Heutiges Thema: Autoversicherungen. Ja, wirklich: Autoversicherungen.

Plattformen: 

TV, Web, Social Media.

Learnings:

  1. Versicherungs-Kampagnen müssen nicht langweilig sein.
  1. Kreativität macht den Unterschied, der sich auszahlt.
  1. Einfach mal einzigartig sein – als Unternehmen, als Produkt, als Kampagne. Es lohnt sich. Immer.

Hintergrund:

Jeder braucht sie. Zumindest jeder, der ein Auto hat. Und das sind immer noch viele. Die Kfz-Versicherung. Ein Must-Have für Autobesitzer:innen. Relevant, gewiss, aber irgendwie auch nicht. Die gibt es eben. Aber wie unterscheide ich mich von der Vielzahl der Anbieter? Vor allem, wenn die Vielzahl davon sehr faktisch über den Preis kommuniziert. Wo bleibt da die Emotionalität? Und das Storytelling, das meine Marke so einzigartig macht? Ein riesiger Markt mit viel Platz für Innovation und Transformation. Ein Markt wie gemacht für was ganz Neues.

Ziel:

Eine einzigartige Kampagne, die lange in Erinnerung bleiben wird. Und die den Vorteil der Versicherung so kommuniziert, dass man sich sehr gerne daran erinnert. Mit einem relevanten Insight und einer kreativen Umsetzung, die es in diesem Segment noch nie gab – und auf die man sich immer wieder freut. Welche Versicherung kann das schon von sich behaupten?

Umsetzung:

Wir begrüßen Larry. Er weiß, dass es gut ist, ungebunden zu sein. Flexibel zu sein. Seit Flat Eric hat keine Advertising Kunstfigur solch einen Eindruck hinterlassen. Was für eine kreative Leistung! Und wie großartig realisiert - jede Szene und jedes Setting mit viel Genauigkeit und dem richtigen Timing umgesetzt. Der Versicherungsname und die Versicherungsleistung dazu noch adäquat kommuniziert als kreative und strategische Klammer. Aber über allem steht Larry. Die Agentur Bear Meets Eagle on Fire (allein schon der Name wäre einen hymnischen Artikel wert) und die Produktion Revolver haben hier zusammen mit dem Regisseur Andreas Nilsson etwas ganz Besonderes geschaffen – kreative Innovation für ein bislang vernachlässigtes Finanz-Marktsegment.

Hot or not?

Es gibt sie glücklicher Weise immer wieder – diese Kampagnen, die man nicht erwartet hat und die einen ganz plötzlich mit voller Wucht treffen, dass man denkt: Wow. Wie großartig ist das denn! Wie viel Kreativität, Innovation, Liebe zum Detail und Lust am Geschichtenerzählen sind da denn drin, in diesen 60 Sekunden? Larry, keep rollin!

teilen: